Eingewöhnungsphase

 

Der Besuch der Tagesmutter bedeutet für einige Kinder die erste Trennung von seinen Eltern. Die Eingewöhnungsphase ist somit eine sensible Zeit für alle Beteiligten.

Die Eingewöhnungszeit ist vor allem als eine gemeinsam erlebte Zeit des Kindes mit seiner Mutter oder dem Vater und der neuen Bezugsperson zu verstehen. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo der Eingewöhnung, für die ein Zeitraum von gut zwei Wochen einzuplanen ist. Nur so kann das Kind ohne Ängste in der neuen Situation Vertrauen fassen. Es hat während dieser Phase die Möglichkeit, mit zunehmender Aufenthaltsdauer die neue Umgebung zu erschließen und zu mir Vertrauen aufzubauen. Auch für die Eltern ist es eine gute Möglichkeit mich und meine pädagogische Arbeit kennen zu lernen.


powered by Beepworld